Johanes Zechner - Fähnchen und Netze

Fähnchen und Netze 2
Fähnchen und Netze 2

Diptychen Prag 2001
Hg. Rupertinum - Museum für Moderne Kunst, Salzburg
und Lippische Gesellschaft für Kunst e.V., Detmold
Texte von Agnes Husslein-Arco und Astrit Schmidt-Burkhardt
128 Seiten
Fähnchen und Netze 3
Fähnchen und Netze 3

Fähnchen und Netze 5
Fähnchen und Netze 5

Fähnchen und Netze 6
Fähnchen und Netze 6

"Fähnchen und Netze enthält eine vom Künstler selbst getroffene Auswahl aus einem über die Jahre hinweg entwickelten und im Jahr 2001 konzentrierten, gigantischen Konvolut von Zeichnungen. Zechners "Bilder-Atlas" ist geprägt von Imaginations- und Kombinationslust. Er zeigt den Prozeß des Malens als bildgewordenes, wildes Denken. Die künstlerische Reflexion konzentriert sich dabei auf wenige Elemente. Mit Streifen und Schlingen, mit Rastern und Netzen, mit Pfeilen und Kreuzen, mit alchemistischen Gefäßen und Blütenmotiven, mit Kreisformen und Strichlinien verstärkt sie die visuelle Präsentation. Spielerische Momente kommen hinzu. Hier und da gibt es Anklänge an Henri Matisse oder Jasper Johns..." AS-B
Fähnchen und Netze 4
Fähnchen und Netze 4

Fähnchen und Netze 1
Fähnchen und Netze 1